Architekturbüro Energiegerecht Bauen - Vowinkel, Nienburg

Altengerecht modernisieren
Altengerecht modernisieren

2012, Mehrfamilienhaus Nienburg, altengerechter Umbau, schwellenloser Übergang zur Dachterrasse

Altengerechte Modernisierung

Komfortabel und barrierefrei wohnen

Die Bevölkerung in Deutschland wird immer älter, die Menschen leben immer länger. Für Bauherren und Planer bedeutet dies, auf die Altersstruktur der Gesellschaft Rücksicht zu nehmen. Das Thema altengerechte Modernisierungen haben wir 2012 praktisch umgesetzt: mit dem Umbau eines Mehrfamilienhauses aus den 60er Jahren.

Die insgesamt 18 Wohneinheiten haben wir über verschiedene Maßnahmen seniorengerecht gestaltet:

KfW Förderung für altengerechtes Umbauen auch im Privaten

Außerdem wurde dem Bedürfnis nach Freiraum durch das Anstellen sehr großer Balkone mit schwellenfreiem Übergang Rechnung getragen.
Auch den Wunsch nach mehr Ruhe – gerade auch bei älteren Menschen – haben wir berücksichtigt. Decken, Fußböden und Wände verfügen über einen erhöhten Schallschutz. Diese Maßnahmen, hier für ein großes Mehrfamilienhaus in Nienburg durchgeführt, werden von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) gefördert. Und was im Großen geht, geht auch im Kleinen. Es lohnt sich auch für das Leben im eigenen Einfamilienhaus oder der eigenen Wohnung. Natürlich gilt es auch beim Neubau, schon frühzeitig Planungsschritte vorzunehmen, die im Alter die Mobilität erleichtern. Denn altengerechtes Modernisieren bedeutet nicht nur einen Verzicht auf Barrieren, sondern vor allem auch einen Gewinn von Komfort.